Webradio und Musik-Streaming Plattformen sind weiter auf dem Vormarsch, so eine Studie des Bundesverbandes für digitale Wirtschaft, die 2013 in Auftrag gegeben wurde. Für die Studie des BVDW wurden 2.284 Hörer von digitalen Musikangeboten online befragt. Sieben von zehn Hörern digitaler Musikangebote nutzen täglich Streaming-Plattformen und Webradio Angebote. Gut 25% der Befragten hört wiederholt in der Woche nutzen das Internet um Musik zu hören. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Musik im Netz“ des BVDW e.V. Dabei beträgt die durchschnittliche Hördauer bei der Hälfte der Befragten mehr als 2 Stunden. Hier sieht der BVDW große Chancen für eine Vermarktung von Werbezeit für Webradios und Streaming-Plattformen. Digitale Musikangebote sind weiter auf dem Weg nach vorne, denn 38 Prozent der befragten Hörer nutzen diese erst seit einem Jahr. Die größten Zuwachsraten verzeichnen die Musik-Streaming-Plattformen die somit Treiber dieser Entwicklung sind. Nutzer digitaler Musikangebote hören am liebsten zu Hause und  92 % gaben an, dass sie oft auf Webradios oder Musikplattformen zugreifen. Rund 25% der Nutzer hört Musik aus dem Internet bei Freunden und Bekannten, 17 Prozent unterwegs und 16 Prozent in Schule oder Büro. Digitale Musikangebote werden von den Nutzern in erster Linie am eigenen PC oder den Laptop genutzt.